Art: Kaufprodukt

Verhaltensweisen: graben, Fellpflege

Anspruch/Geschick für Ratten: leicht

Beschreibung: Eine mit Terrariensubstrat gefüllte Buddelkiste macht ebensoviel Dreck wie Spaß. Hier unterscheiden sich Ratten nicht von Kindern. Ratten sind keine perfekten Tunnelbauer, dafür sind sie von Mutter Natur nicht mit entsprechenden "Features" ausgestattet, allerdings können sie durchaus gut buddeln und machen das auch wirklich gern.
Wenn man in dem Substrat noch kleine Leckereien versteckt, ist der Anreiz noch um einiges höher und die Belohnung erhöht den Spaßfaktor. Danach steht eine umfangreiche Fellpflege auf dem Programm.
Man kann die Buddelkisten zwar auch mit anderem befüllen (zum Beispiel Papierfetzen oder Einstreu), es ist für die Tiere jedoch eine schöne Abwechslung, mit verschiedenen Materialien konfrontiert zu werden.

Hinweis: Normale Blumenerde ist nicht für Buddelkisten geeignet. Sie enthält Dünger. Zudem ist die Qualität nicht für die Tierhaltung vorgesehen. Die Pilz- und Bakterienbelastung kann sehr schädlich sein. Es empfiehlt sich, Terrariensubstrat aus Kokusnussfasern im Handel zu kaufen. Es wird in Blöcken oder Ziegeln verkauft, die zunächst mit Wasser angefeuchtet werden müssen (siehe Anleitung auf der Packung). Ein Ziegel ist sehr ergiebig, also nicht gleich eine ganze Palette kaufen.
Das Substrat muss dennoch täglich auf möglichen Schimmelbefall kontrolliert werden. Da die Tiere dort auch ihr Geschäft verrichten, tausche ich die Buddelkistenfüllung nach nur wenigen Tagen komplett aus.

Die Erde wird mit den Vorderpfoten unter den Bauch geschoben....
...und dann mit den Hinterfüßen nach hinten weggeworfen.
Immer der Nase nach gibt es viel Spannendes zu erschnüffeln.
Dieses Foto hat kein Informationsgehalt...Hobo schaut nur so süß aus der Kiste, weshalb ich es einfach reinnehmen musste :)

 

zurück zur Übersicht